Warum weit weg reisen, wenn das Heimatland so viele schöne Ecken zu bieten hat? Wir haben für euch einige Reiseziele gefunden, die im Sommer richtig Spaß machen und gar nicht so weit entfernt von zuhause sind.

 

Helgoland

Helgoland ist die einzige Hochseeinsel Deutschlands und zählt zu den begehrtesten Reisezielen der Nordseeregion. Rund 300.000 Besucher genießen jährlich die frische Meeresluft. Ein Muss ist der Inselrundgang, ein drei Kilometer langer Weg quer über die große der beiden Inseln. Die Unterwasserwelt der Nordsee könnt ihr im Aquarium des Alfred-Wegener-Instituts bestaunen und die Badedüne mit Sandstrand lädt zum Sonnenbaden ein. Auf der kleineren der beiden Inseln tummeln sich Seehunde und Kegelrobben. Ein perfekter Ausgangsort für euren Inselurlaub ist die Jugendherberge Helgoland – Haus der Jugend. Von hier aus habt ihr einen wunderschönen Blick aufs Meer und das Wahrzeichen der Insel, die „Lange Anna“, erreicht man in nur wenigen Minuten zu Fuß.

 

Schweriner See

Schöne Landschaften und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet der Schweriner See. Wassersportler kommen auf dem rund 63 Quadratkilometer großen See voll auf ihre Kosten: ob Segeln, Surfen, Rudern oder einfach nur Baden. Doch nicht nur der See bietet so einiges an Freizeitaktivitäten, sondern auch die Landschaft ist wunderschön und lädt zum Wandern und Radfahren ein. Die Jugendherberge Flessenow liegt direkt am See und ist ein ganzes Dorf. Das große Gelände mit eigener Badestelle und Lagerfeuerplatz bietet genug Platz und Möglichkeiten zum gemeinsamen Spaß haben. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die Landeshauptstadt Schwerin. Dort kann man shoppen oder das Märchenschloss bestaunen.

 

Konstanz

Direkt am Bodensee liegt die Stadt Konstanz. Sie ist mit rund 85.000 Einwohnern die größte Stadt am See. Perfekter Ausgangsort für euren Urlaub ist die Jugendherberge Konstanz. Sie liegt im Vorort Allmannsdorf und ist nur 200 Meter vom See entfernt. Bei klarem Wetter kann man von dort aus sogar die Alpen sehen. Hier könnt ihr euch sportlich austoben: Auf dem See sind Surfer, Segler, Taucher und Schwimmer gern gesehen. Mit dem Bus kommt man aber auch schnell in die Innenstadt. Dort könnt ihr im Sea Life echte Haie bestaunen oder in der Therme entspannen. Auch ein Besuch auf der Blumeninsel Mainau lohnt sich.

 

Berlin

Die Jugendherberge Berlin-International liegt mitten in der City und nur wenige Minuten vom Potsdamer Platz entfernt. Hier kommen Backpacker, Familien, Schulklassen und Gruppen aus der ganzen Welt zusammen, um die deutsche Hauptstadt zu erkunden, denn in Berlin gibt es so einiges zu entdecken: Von kulturellen Angeboten wie Musical, Theater oder Museen bis hin zum bunten Berliner Nachtleben. Mit dem Bus 100, einem ganz normalen Linienbus, könnt ihr an den wichtigsten Highlights der Stadt vorbeifahren. Bei dieser Tour seht ihr unter anderem die Staatsoper, den Reichstag und das Schloss Bellevue. Von eurer Jugendherberge ist es mit der S-Bahn auch nicht weit zum Pariser Platz. Dort könnt ihr das Brandenburger Tor bestaunen und die Siegessäule betrachten. Hier findet ihr auch das bekannte Holocaust-Mahnmal. Nicht weit von dort befindet sich der  Checkpoint Charlie, der bekannteste ehemalige Grenzübergang des geteilten Berlins. Eines der letzten Stücke der Berliner Mauer könnt ihr als East Side Gallery erleben. Dieser Abschnitt der Mauer wurde kurz nach dem Mauerfall von mehr als 100 Künstlern in eine riesige Open-Air-Galerie verwandelt.

 

Frankfurt

Frankfurt ist die Stadt mit der beeindruckendsten Skyline Deutschlands. Obwohl die Stadt als Hochburg der Banken und der Börse gilt, hat sie noch viel mehr zu bieten. Um einen tollen Blick auf die Stadt zu haben, lohnt sich eine Aufzugfahrt auf den Maintower. Die Zeil, die zu Europas umsatzstärksten Einkaufsstraßen zählt, erreicht ihr mit jeder S-Bahn-Linie. Gut bummeln kann man auch in der Kleinmarkthalle. Dort findet ihr allerlei exotische und kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt. Auch regionale Spezialitäten stehen hier zur Verkostung bereit. Die Paulskirche gilt als nationales Symbol für Freiheit und Demokratie. Dort trat 1848 die erste freigewählte Nationalversammlung zusammen, um an unserer heutigen Verfassung zu arbeiten. Auch ein Spaziergang entlang des Mainufers lohnt sich und eignet sich gut, um einen aufregenden Tag in „Mainhattan“ ausklingen zu lassen. Übernachten könnt ihr dann in der Jugendherberge Frankfurt

 

Fünf Reisetipps für den Sommer

Kommentare

Helgoland - scheint leider schon ausgebucht im Sommer. Versuche mal eine andere Insel!

20. Januar 2018 - 11:10