Wenn ihr zwei oder drei Tage Zeit und ein kleines Budget habt, könnt ihr die französische Lebensweise beim Besuch der berühmtesten französischen Städte erkunden! Wie? Ganz einfach, wenn ihr gut organisiert seid! Kommt zum Beispiel nach Lyon, das zurecht gefeiert wird für seine Küche. Es ist DIE Stadt-Stadt Frankreichs für ein kurzes oder ein langes Wochenende.

Architektonische Freuden

Vor eurem ersten Spaziergang genießt einmal die Aussicht von der Terrasse der Vieux Lyon HI Jugendherberge. Sie ist herrlich über der Lyon gelegen, das übrigens einmal die römische Hauptstadt von Gallien war. Und schwupps seid ihr schon in Alt-Lyon. Warum startet ihr euren Rundgang nicht hier, in diesem historischen UNESCO-Weltkulturerbe?

Das dortige Areal ist voller Schätze. Startes doch in der Basilika von Fourvière, dem Wahrzeichen von Lyon. Wenn ihr die Kirche verlasst, geht doch Weg durch den Parc des Hauteurs (Park der Höhen), eine Reihe von Gärten, die den Hügel von Fourvière hinunterlaufen. Als nächstes nehmt euch die Zeit, durch die malerischen Straßen des alten Lyon zu schlendern und entdeckt die Renaissance-Wohnungen, die Kathedrale und vor allem die Innenhöfe und die bemerkenswerten Traboules: das sind geheime Passagen, die von einer Straße zur nächsten führen. Der Rosa-Turm-Traboule (wo Molière gespielt wird) ist bei 1 Rue du Bœuf; Der längste Traboule ist bei 27 rue Bœuf und bringt euch zur 54 rue Saint-Jean. Ein weiterer Traboule, den ihr erkunden könnt, läuft von 60 rue Saint-Jean zu rue de la Bombarde. Noch einfacher: ladet euch die iPhone App herunter!

Kulturelle Köstlichkeiten

Ein weiterer Tag, ein weiterer Spaziergang für Liebhaber von Kunst, Architektur und Shopping: Besuchen Sie Presqu'île, sozusagen das Zentrum von Lyon und, das auf einer Landzunge zwischen den Flüssen Rhône und Saône liegt. Hier findet ihr das Musée des Beaux-Arts de Lyon (Lyon Fine Arts Museum) am Place des Terreaux. Es ist Frankreichs zweitwichtigstes Museum nach dem Louvre in Paris. Das Presqu'île ist auch das Geschäftsviertel und die Heimat vieler sehr schöner Gebäude des 19. Jahrhunderts und wichtiger Denkmäler. Weiter nach Süden geht es weiter durch Confluence, einen neuen Bezirk der zeitgenössischen Architektur. Hier findet ihr Arbeiten von führenden Architekten wie dem Hôtel de Région (Sitz der Landesregierung), dem Orange Cube und dem Pôle de Loisirs (Freizeitzentrum). Wenn ihr eine Pause machen wollt um die Natur zu sehen, ist das auch möglich: Es gibt Grünflächen und Spazierwege entlang der Saône und um den Platz nautique, einem umzäunten Hafen. Die Promenade entlang der Ufer des Parc de la Tête d'Or mit seinen unglaublichen tropischen Gewächshäusern und Rosengärten ist erstaunlich. Am Rande des Parks könnt ihr, wenn ihr noch ein wenig Zeit habt, eine Ausstellung im Museum für moderne Kunst besuchen.

Essensfreuden

Das Thema Küche wird ernstgenommen in Lyon: Die Marke Bouchon Lyonnais® garantiert ein authentisches, qualitativ hochwertiges Geschmackserlebnis. Wenn ihr euch entschieden habt, dort zu speisen, fragt doch mal nach, warum sie diesem Namen an Restaurants mit authentischen lokalen Ambiente vergeben ... Sie werden es euch besser erklären können als wir! Ihr könnt auch in einer Brasserie (großes Café mit leichten Mahlzeiten und Bier) einen Stop einlegen. Von denen gibt es viele und die Küche ist nicht weniger traditionell. Zuguterletzt ist die Region auch berühmt für ihre Weine, aber bitte natürlich in Maßen konsumieren! Schaut ruhig vorbei in einer Weinbar und genehmigt euch ein kleines Glas oder eine locale Wurst.

Es gibt viele lokale Spezialitäten, die man probieren kann - Lyonnaise Salat, Rosette (Salami), Cervelle de Canut (cremiger Käse mit Kräutern), Bugnes Lyonnaisen (gebratener Teig), Quenellen (leichte Knödel von Fisch oder Fleisch), Coussin de Lyon ( Eine Schokolade und Marzipan süß) …

Tickets für Schnäppchenjäger

Ein ausgezeichneter Weg, um Türen in dieser hellen, bezaubernden Stadt zu öffnen, ist der Kauf der Lyon City Card – sie wird euch Zutritt auf und in fast alles in der Stadt gewähren. Sie ist nur eine von tollen Angeboten, die die Stadt zu bieten hat. Mit eurer Lyon City Card könnt ihr alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos benutzen! Und ihr könnt 22 Museen und ihre wechselnden Ausstellungen betreten, eine Führung buchen, eine Kreuzfahrt auf der Saône machen, ein Vélo'v-Fahrrad oder eine Cyclopolitain-Rikscha mieten ... Es gibt die Karte für 24, 48 und 72 Stunden, also müsst ihr in Lyon nichts verpassen!

Jeder Teil von Lyon hat eine eigene Atmosphäre, die es zu entdecken gilt. Ihr werdet Lyon im Gedächtnis behalten als ein weiteres von Frankreichs vielen Highlights neben der glamourösen Hauptstadt Paris oder dem multikulturellen Marseille.

 

Gleich buchen: Wo soll es hingehen?