Viele Kulturen hatten einen tiefen Einfluss auf Marseille und die Stadt ist sehr stolz auf ihre reiche Geschichte. Eine moderne Stadt mit mediterranem Temperament, Marseille wird euch bewegen und begeistern. Hier sind einige Tipps, die euch helfen, ihre Schätze zu erkunden.
 
Marseille – Imposante Ansichten
 
Ihr könnt Marseille nicht besuchen ohne Notre Dame zu besuchen, der Bevölkerung auch als "Gute Mutter" bekannt. Der Eintritt ist frei. Diese ikonische Basilika dominiert die Stadt und schützt ihren Hafen. Genießt die 360°-Ansicht über die Stadt, von den Calanques (schroffe Buchten) zum Marinehafen. Sie gibt euch ein Gefühl für die Schönheit der Stadt und ihrer Umgebung.
Ein anderer Ort, eine andere Ansicht: Am Eingang zum Hafen von Marseille könnt ihr das Fort Saint Jean besuchen und um die Zitadelle spazieren. Entdeckt die Gehwege und Wendeltreppen, um andere Aussichtspunkte zu erreichen. Steigt auf die Spitze des Roy-René-Turms und trinkt dort etwas beim Anblick der fernen Blau-, Ocker- und Weiß-Töne.
 
Marseille - Museum
 
Das Museum für europäische und mediterrane Kulturen - MuCEM - ist das erste Museum der Kulturen des Mittelmeers. Am Eingang zum Vieux Port (Old Port) könnt ihr es nicht verfehlen. Kostenlos sind die permanenten und temporären Ausstellungen am ersten Sonntag im Monat, Außenräume und die Gärten während der Öffnungszeiten des Museums. Ein Ort voller Poesie.
Marseille - Unbeschränkt
Wenn ihr durch die kleinen Straßen von Marseille schlendert, vor allem durch das Panier-Viertel, dann genießt deren Charme. Ihr könnt an jedem Tag einen neuen Stadtrundgang machen. Geht ihr am Hafen entlang, nehmt euch Zeit für einen Ausflug auf dem Ferry Boat, einer solarbetriebenen Fähre, die durch die Bucht des alten Hafens schippert.
Für einen thematischen Besuch, bucht einen "Greeter". Das ist ein Einwohner von Marseille, der euch über die Stadt und seine weniger bekannte Plätze informiert und euch Ratschläge gibt, wo ihr hingehen könntet. Street Art, Fußball, die Schönheit der Inseln, würzige Dinge - welches Thema darf es für euch sein?
 
Marseille - Handwerk
 
Ihr habt von Marseilles Seife gehört? Ihr Ruf ist auf ihre reinigende Kraft aufgebaut. Diese traditionelle Seife erkennt man an vier Merkmalen: sie ist würfel- oder ziegelförmig; sie ist braun-grün oder weiß gefärbt; sie trägt die Marke auf allen sechs Seiten; und sie besteht aus nur aus sechs Zutaten. Um die Geheimnisse der Entstehung dieses ikonischen Marseille-Produkts kennen zu lernen, geht zur Savonnerie Marseillaise de la Licorne zu einer kostenlosen Tour durch die Workshops.
 
Marseille - Sport und Freizeit
 
Der Park National des Calanques bietet viele Wander- und Spazierwege sowie ausgezeichnete Felssteigungen. Es gibt auch ein Gebiet speziell für Mountainbiker. Kombiniert die Freude am Sport mit herrlicher Landschaft!
Falls ihr Jogging oder Walking macht, besucht die Prado Strände und den Borély Park in der Nähe der Jugendherberge. Das sind wunderbare Areas, um sich fit zu halten.
 
Macht das Beste aus eurem Aufenthalt: zwischen Land und Meer hat Marseille eine reiche kulturelle Vielfalt und ein Kulturerbe, das es als europäische Kulturhauptstadt 2013 bewiesen hat.

 

Gleich buchen: Wo soll es hingehen?