Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht, der Emder Engelkemarkt oder der Mittelaltermarkt Esslingen – noch nie davon gehört? Wir verraten euch, warum ihr diesen besonderen Weihnachtsmärkten unbedingt einen Besuch abstatten müsst.

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Dieser Weihnachtsmarkt befindet sich in einer ganz besonderen Location: einer Schlucht mitten im Wald. Unter einem 40 Meter hohen Eisenbahn-Viadukt der Höllentalbahn im Schwarzwald liegt der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. Er besteht aus 40 kleinen Holzhütten, in denen neben Weihnachtsmarktklassikern auch Kunsthandwerk und regionale Produkte verkauft werden. Die Ravennaschlucht liegt zwischen Hinterzarten und Himmelreich, von wo auch regelmäßig Shuttle-Busse zur Schlucht fahren. Wer noch etwas mehr vom Schwarzwald sehen will, kann auch eine geführte Wanderung zum Weihnachtsmarkt buchen.

Öffnungszeiten:

Fr. (01., 08., 15., 22.12.2017): 15:00 – 21:00 Uhr
Sa. (02., 09., 16., 23.12.2017): 14:00 – 21:00 Uhr
So. (03., 10., 17.12.2017): 13:00 – 19:00 Uhr

Velener Waldweihnachtsmarkt

Seit 1999 findet der Velener Waldweihnachtsmarkt  auf dem Landgut Krumme im Münsterland statt. 150 Austeller präsentieren dort in der Weihnachtszeit ihre Produkte und Waren aus der Region. Außerdem gibt es eine Schiffschaukel, eine Weihnachtsbäckerei und ein Lagerfeuer, an dem ihr euer eigenes Stockbrot backen könnt. Beleuchtet wird das Areal von über 1.000.000 Lampen. Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr unweit von Velen in der Jugendherberge Reken.

Öffnungszeiten:

Geöffnet an allen vier Adventswochenenden zwischen dem 24.11. und 17.12.2017.

Emder Engelkemarkt

Der Weihnachtsmarkt in Emden besteht aus vielen kleinen Ständen, die rund um den Emder Stadtgarten aufgestellt sind. Da die ostfriesische Seehafenstadt Emden direkt am Meer liegt, hat der Weihnachtsmarkt auch noch eine Besonderheit zu bieten: manche der im Hafen liegenden Schiffe sind für die Besucher des Marktes geöffnet. So könnt ihr nicht nur über den Weihnachtsmarkt schlendern, sondern auch traditionelle Segelschiffe und Museumsschiffe besichtigen. Auf manchen der Schiffe wird auch Essen und Trinken verkauft.

Öffnungszeiten:

27.11. - 23.12.2017 und 27. - 31.12.2017
Täglich von 11.00 bis ca. 20.00 Uhr

Mittelaltermarkt und Weihnachtsmarkt Esslingen

In Esslingen, in der Nähe von Stuttgart in Baden-Württemberg, gibt es in der Weihnachtszeit nicht nur einen herkömmlichen Weihnachtsmarkt, sondern auch einen Mittelaltermarkt. Gaukler, Feuer- und Stelzenkünstler und Handwerker zeigen dort vier Wochen lang ihr Können. Insgesamt über 200 Stände und 500 Programmpunkte sind dieses Jahr geplant. Vor Ort könnt ihr bei historischen Tänzen mitmachen oder Bogenschießen ausprobieren.

Öffnungszeiten:

28.11. bis 22.12.2017
Eröffnungstag  16 bis 20.30 Uhr
So – Mi täglich 11 bis 20.30 Uhr
Do – Sa täglich 11 bis 21.30 Uhr
Letzter Markttag 11 bis 18 Uhr

Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

Der internationale Weihnachtsmarkt im Herzen von Essen findet 2017 zum 45. Mal statt. Das Besondere an diesem Weihnachtsmarkt: neben klassischen deutschen Produkten gibt es auch jede Menge internationale Besonderheiten zu kaufen. Insgesamt stellen Händler aus 23 verschiedenen Ländern ihre Waren vor. Neben Handwerkskunst und Geschenkideen, gibt es natürlich auch kulinarische Highlights aus der ganzen Welt. Wie wäre es denn statt Bratwurst und Crêpe mal mit polnischen Bigos oder niederländischen Dampfnudeln?

Öffnungszeiten:

23.11.2017 bis 23.12.2017
Täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr
Freitags und Samstags 11:00 bis 22:00 Uhr

(Text: Laura Dutt, Fotos: Hochschwarzwald Tourismus GmbH, Landgut Krumme, Hinrich Wilken - Emder Zeitung, Thomas Wagner, EMG-Essen Marketing GmbH - Peter Wieler)