Bolivien ist eines der ärmsten Länder Südamerikas - rund 61% der ländlichen Bevölkerung lebt in Armut.
 
85% des Waren- und Personenverkehrs finden auf den zwei Dritteln des unbefestigten Straßennetzes Boliviens statt. Die augenärztliche Versorgung bleibt dabei vor allem der Landbevölkerung verwehrt.
 
Aus diesem Grund wurde 2013 der Initiative “Lentes al Instante” von EDB (EinDollarBrille) ins Leben gerufen. Geleitet wird diese von Max Steiner, Leiter der HIB-Foundation und EDB-Länderkoordinator für Bolivien.
 
Das Projekt führt kontinuierliche Ausbildungen und Schulungen neuer und erfahrener Mitarbeiter/innen durch. Dadurch ließen sich 2015 etwa 750 qualitativ hochwertige Brillen monatlich herstellen. Gefertigt werden die Brillen von drei bis vier EDB-Technikern.
 
Vor allem werden die Brillen in Schulen und soziale Einrichtungen um Santa Cruz bis hin zur brasilianischen Grenze gebracht.
 
In den bisher drei Jahren des Projekts wurden insgesamt rund 20.000 EDB-Brillengestelle gefertigt (auch für andere Länder), 15.000 Sehtests durchgeführt und über 10.000 angepasste Brillen hergestellt.