Sleep for Peace: Die Aktionen der Jugendherbergen zum Weltfriedenstag

Die Jugendherbergen in der ganzen Welt feiern den Internationalen Tag des Friedens und den Welttourismustag mit der Kampagne „Sleep for Peace“ vom 21. – 27. September 2016. Es gibt hunderte von Events, um das Verständnis der Reisenden füreinander für eine friedlichere und tolerantere Welt zu fördern. In Deutschland rufen die Jugendherbergen neben vielfältigen Aktionen vor Ort zu einem Fotowettbewerb auf.

Frieden fördern mit den Jugendherbergen weltweit

Seit 2013 ist „Sleep for Peace“ eine globale Initiative von Hostelling International. Die Aktion untermauert die Botschaft, dass Jugendherbergen tagtäglich mit dazu beitragen, Frieden aufzubauen. Wodurch? Weil das Reisen den Frieden und das interkulturelle Verständnis zwischen jungen Menschen fördert,- zu Hause wie im Ausland.

Die Kampagne spricht auch zwei der vielen nachhaltigen UN-Entwicklungsziele an, die das Herz der Jugendherbergs-Mission darstellen: Ziel Nr. 4, welches die qualitative Bildung darstellt und Ziel Nr. 16, Recht sprechende und starke Institutionen zu schaffen.

Ob bei einem friedlichen Spaziergang durch die Stadt, bei einer angeregten Diskussion über Frieden bei einem gemeinsamen Essen oder ganz einfach bei einem Drink an der Bar: Jugendherbergen tragen tagtäglich zur Schaffung von Frieden und gegenseitigem Verständnis von Menschen aus aller Herren Länder bei, nämlich durch die einzigartigen und authentisch lokalen Erfahrungen, die die Menschen dort machen.

Blau steht für Frieden

Durch die Benutzung der symbolischen blauen Friedensfarbe in unserer Kommunikation und in unseren Jugendherbergen haben wir die Absicht, das Bewusstsein für unsere Mission zu verstärken, nämlich die Bildung aller jungen Menschen gleich welcher Nation und das Engagement für das interkulturelle Verständnis und den nachhaltigen Tourismus für eine friedlichere Welt zu fördern, – mit Gästen, Gemeindemitgliedern, Mitarbeitern, Freiwilligen und anderen.

#sleepforpeace

Dieser populäre Hashtag stellt das Rückgrat der Kampagne dar und verbindet alle Posts aus den sozialen Netzwerken zu einer globalen, virtuellen Friedenswand. Alle Teilnehmer werden durch Benutzung dieses Hashtags ermuntert, sich an dieser Kampagne für den Frieden zu beteiligen. Sie zeigen mit #sleepforpeace ihre Unterstützung und stellen sich die Frage “Was tue ich für den Frieden?”.

Teilnehmende Länder sind neben Deutschland auch Australien, Belgien, Kanada, Chile, England, Frankreich, Irland, Island, Israel, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Nordirland, Norwegen, Portugal, Katar, Saudi-Arabien, Slowenien, Südafrika, Spanien , die Vereinigten Arabischen Emirate, Uruguay und die USA.

Weitere Informationen über die Initiative und die einzigartigen lokalen Aktivitäten rund um das Netzwerk, finden Sie im Artikel Shine Blue for Peace! – Sleep for Peace 2016 im Hostelling International Blog.

Kommentare

Mein Foto habe ich eingericht, es erscheint aber nicht fürs Voting, wer kann das prüfen?

23. September 2016 - 9:58

Hallo Tobi, das liegt daran, dass unsere Redaktion die Bilder vorab prüft. Wir haben jetzt alle Bilder freigegeben!

23. September 2016 - 10:36