Hier können Sie auf den Spuren des Bayerwald-Dichters Adalbert Stifter wandeln. Der Adalbert-Stifter-Weg führt zu den schönsten Plätzen der Region, z.B dem Dreisesselberg oder Plöckensteinsee. Nationalpark, Kristallglasfabrik, Freilichtmuseum.

Die Jugendherberge liegt in ländlicher Umgebung am Fuße des sagenumwobenen Dreisesselberges (1312 m), der den südlichsten Ausläufer des Bayerischen Waldes und die Grenze zwischen Tschechien, Österreich und Deutschland bildet. Hier, wo Natur und Ruhe noch erhalten geblieben sind, wandelt man auf den Spuren des Böhmerwalddichters Adalbert Stifter. Aufgrund des rund 10 000 m² großen Freigeländes ist die Jugendherberge besonders für Schülerinnen und Schüler der 1.-8. Klasse geeignet.

Preise: 

Preise 2017:

Schulklassen:

Ü/F HP VP
Lunchpaket
Preise ab 20,40 € 26,10 € 30,60 €

Alle Preise pro Person und Übernachtung inkl. Bettwäsche
Warmes Mittagessen gegen Aufpreis zubuchbar.

 

 

Mitgliedschaft Gäste bis 26 Jahre (Junioren) zahlen einen Mitgliedsbeitrag von 7 Euro pro Jahr.
Der Beitrag für Einzelmitglieder ab 27 Jahre, Ehepaare und eheähnliche Gemeinschaften sowie für Familien beträgt 22,50 Euro. Einzelmitglieder und Familien, die ab Juni eines Jahres dem DJH erstmalig beitreten, bezahlen im Beitrittsjahr nur den halben Jahresbeitrag.
Schulen, Vereine, Verbände, Institutionen und Ausbildungsbetriebe zahlen für eine körperschaftliche Mitgliedschaft im DJH Landesverband Bayern aktuell 25 Euro pro Jahr.
27 plus Jugendherbergen sind in erster Linie für junge Menschen da. Gäste ab 27 Jahre zahlen vier Euro je Nacht mehr.
Familien Kinder unter 6 Jahren übernachten und essen in bayerischen Jugendherbergen kostenlos (bei Aufenthalt der Familie im Rahmen der Familienmitgliedschaft). Eltern mit mindestens einem minderjährigen Kind bezahlen bei Familienaufenthalten nur den Juniorpreis.
Bettwäsche Die Bettwäsche ist im Preis enthalten.
Handtücher Handtücher können in vielen Jugendherbergen gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden.
Freiplätze Die bayerischen Jugendherbergen bieten zwei Freiplätze für jede Schulklasse ab 22 Teilnehmern (20 abzurechnende Personen) bei mindestens vier Übernachtungen mit Vollpension.
Förderschulen erhalten unabhängig von der Klassenstärke mindestens einen Freiplatz.

Alle Angaben ohne Gewähr

Ausstattung: 

157 Betten, aufgeteilt in Zwei- bis Sechsbettzimmer, alle mit Waschgelegenheit. Eigene Zimmer für Betreuer mit Dusche/WC. Speisesaal (120 Plätze), 4 Aufenthalts-/Gruppen-/Unterrichtsräume (50/50/30/25 Plätze), Betreueraufenthaltsräume, großer Mehrzweckraum, Discoraum, Skikeller, Klavier.