Wer kennt das nicht? In den Stadtführern stehen nur Bars, in denen Touristen sitzen und die angeblichen Geheimtipps sind längst keine mehr. Das gibt es beim neuen Youpodia Pop-Guide garantiert nicht. Denn hier kommen die Tipps von echten Insidern der Szene ihrer Stadt. Dieses Mal führt uns Rapper Cousin JMF durch seine Wahlheimatstadt Kapstadt.

1.) Die Liebeserklärung:

Was macht die Stadt für dich so besonders?

In Kapstadt hast du alles, was das Herz begehrt. Berge, als Highlight den Tafelberg, Strände und Partys. Hinter jeder Straßenecke verändert sich die Szene und das Aussehen der Stadt. Ich lebe in der Longstreet, dort gibt es Clubs, Restaurants und Bars.

2.) Sightseeing:

Welche drei Sehenswürdigkeiten sollte ich als Tourist auf jeden Fall gesehen haben?

Es gibt so viel Auswahl. Aber ich denke die Beliebtesten sind der Tafelberg, Camps Bay und Waterfront. Ich persönlich würde aber immer die Einheimischen fragen, was man nicht verpassen darf. Während der Saison gibt es viele Events im Bereich Musik und Kunst.

Welche Orte sind völlig überschätzt?

Die Waterfront ist der Platz zu dem alle gehen: Shoppingcenter und Restaurants direkt am Hafen. Es ist dort sehr kommerziell, aber man kann dort auch seine Zeit genießen. Dennoch trifft man hier hauptsächlich auf Touristen, das ist nicht wirklich Kapstadt und schon gar nicht Afrika.

Was zeigt ihr euren Gästen als erstes von der Stadt?

Natürlich den Strand! Und nachts die besten Partys.

3.) Kultur

In welches Museum sollte man gehen?

Es gibt jede Menge Museen, besonders um den Company Garden, ein schöner Park im Herzen der Stadt.

Wo kann ich die jungen Bands der Stadt entdecken?

Es gibt viel Livemusik auf der Longstreet, zum Beispiel im "Mojito", "Carnaval Court", "Arriba", "Waiting Room" und besonders in der "Zula Bar" in der auch mal ein Mos Def auftritt.

4.) Kulinarisch:

Welche Spezialität muss ich unbedingt probieren?

Die Afrikaner essen oft "Pap" als Beilage, wenn man es mal probieren möchte. Das ist ein Brei aus Maismehl und kommt meist zusammen mit einer Soße. Allerdings würde ich eher die Burger bei "Royal Eatery" empfehlen. Die machen garantiert glücklich.

Wo kann ich gut und günstig essen?

Es gibt in der Innenstadt drei große indische Foodcourts dort kann man sehr günstig Curry-Gerichte mit frisch gebackenem Naan-Brot essen. Man sollte aber aufpassen: An Tagen, an denen es 35-40 Grad heiß ist, sollte man nicht unbedingt Hühnchen essen. Das kann schon mal schlecht ausgehen.

5.) Shopping:

Wo kriege ich die coolsten Klamotten der Stadt?

Im Shoppingcenter bei der Waterfront gibt es alles, was man braucht. Ansonsten gibt es viele Läden für jeden Style auf der Kloof- und der Longstreet.

6.) Nachtleben:

Wo beginnt ihr eure Streifzüge durch die Nacht?

Meine Nacht beginnt immer mit einem Essen auf der Longstreet oder in Gardens. Oft treffe ich Freunde auf der Kloofstreet bei "Yours Truly" oder auf dem Balkon vom "Carnaval Court" und wir ziehen von dort aus weiter.

Wo kann ich am besten feiern gehen?

Kapstadt bietet sehr viele Möglichkeiten: Reggae Festivals im Township oder Electro Festivals, die im Sommer fast jedes Wochenende stattfinden. Am Dienstag sollte man ins "Asoka" gehen, am Donnerstag ins "Jade", Freitags "Coco" und am Sonntag ins "Cafe Caprice" in Camps Bay. Es ist leider so, dass in Südafrika oft Schwarze und Weiße noch nicht so zusammen feiern, wie man es aus den internationalen Städten Europas kennt. Das hat allerdings neben der Geschichte auch viel mit den teilweise unterschiedlichen Musikgeschmäckern zu tun.

Wer ist Cousin JMF?

Cousin JMF heißt mit bürgerlichem Namen Lehmann und hat iranische Wurzeln. Bereits als Jugendlicher gründete er in Frankfurt die Rapplattform "Zutiefdrin" und produzierte Songs mit Freunden und Bekannten. 2007 erschien sein Soloalbum "KlassiX", das von Sony vertrieben wurde. Von den 22 Songs der LP produzierte Cousin JMF die meisten Beats selbst. Seit 2013 pendelt Cousin JMF zwischen Frankfurt und Kapstadt, drehte dort mehrere Musikvideos und arbeitete mit lokalen Künstlern zusammen. Auf seiner aktuellen EP "Einmal Schein" vermischt er gesungene Hooks mit Rap.

Cousin JMF - Einmal Schein