Wer kennt das nicht? In den Stadtführern stehen nur Bars, in denen Touristen sitzen und die angeblichen Geheimtipps sind längst keine mehr. Das gibt es beim neuen Youpodia Pop-Guide garantiert nicht. Denn hier kommen die Tipps von echten Insidern der Szene ihrer Stadt. Mit Andy B. Jones geht es dieses Mal durch Trier.
 

 

1.) Die Liebeserklärung:

Was macht die Stadt für dich so besonders?

Die alte Kultur der Stadt aus der Römerzeit und die Nähe zu Luxemburg und Frankreich.

Welche Songs beschreiben deine Lieblingsstadt am besten?

Oh, gute Frage. Eventuell der Song „New York, Rio, Tokyo“ aus den 80er Jahren. Diese Städte mag ich und wir haben in Trier tatsächlich auch sehr viele Touristen aus diesen Städten.

2.) Sightseeing:

Welche drei Sehenswürdigkeiten sollte ich als Tourist auf jeden Fall gesehen haben?

Ich empfehle Porta Nigra - ein ehemaliges römisches Stadttor und bekanntes Wahrzeichen der Stadt Trier, die Sky Lounge und das Amphitheater.

Was zeigst du deinen Gästen als erstes von der Stadt?

Die Innenstadt und die Porta Nigra.

3.) Kultur

In welches Museum sollte man gehen?

Das Landesmuseum und das Stadtmuseum sind beide sehr interessant.

Wo kann ich die jungen Bands oder Künstler der Stadt entdecken?

Auf der Sky Lounge, im Ex-Haus oder auch in den Clubs der Stadt.

4.) Kulinarisch:

Welche Spezialität muss ich unbedingt probieren?

Das Getränk Viez aus Trier und dazu einen Trierer Reibekuchen.

Wo kann ich gut und günstig essen?

Eigentlich fast überall. Wir haben eine große Auswahl an Restaurants und je nach Geschmack lässt sich hier sicher was finden.

5.) Shopping:

Wo kriege ich die coolsten Klamotten der Stadt?

Ich empfehle den Store „Zur Blauen Hand“. Dort gibt es viele verschiedene Marken und diverse Styles. Ich glaube, hier wird jeder fündig.

Wo kann ich meine Musiksammlung erweitern?

Eigentlich nur im Saturn. Kleine, mauschelige Plattenläden sucht man hier vergebens.

6.) Nachtleben:

Wo beginnst du deine Streifzüge durch die Nacht?

Als DJ in meinem eigenen Club, dem Safari Haus.

Wo kann ich am besten feiern gehen?

Ich lege euch das Safari Haus, die Lions Bar und den Zebra Club ans Herz. Die sind alle auf meinem Mist gewachsen und seit Jahren in Trier etabliert. Kommt vorbei und besucht mich. Ich bin sehr oft dort und lege auch ab und zu selbst auf.

7.) Übernachten:

Bei eurem Trip nach Trier könnt ihr es euch in der Jugendherberge Trier bequem machen.

Andy B. Jones

Andy B. Jones ist bereits seit 15 Jahren als DJ, Poduzent und Clubbesitzer in Trier tätig und kennt die Club- und Musikszene im westdeutschen Raum Deutschlands wie kein anderer. Wenn er selbst auflegt, dann hauptächlich Vocal und Classical House. Hier geht´s zu Webseite von Andy B. Jones.